Kodak Sonora X
Prozesslose Hochleistungs-Druckplatten setzen neue Standards









Durch zahlreiche Innovationen und Weiterentwicklungen ist es gelungen, sämtliche bisherige Vorteile von Kodaks prozessfreier Plattentechnologie beizubehalten und gleichzeitig viele Einschränkungen, die bisher Druckereien mit hohen Leistungsanforderungen vom Einsatz prozessfreier Platten abhielten, auszuräumen.

Mit höherer Auflagenbeständigkeit, schnellerer Bebilderung und robusteren Handhabungseigenschaften als jede andere prozessfreie Platte lässt sich die SONORA X für nahezu jede Anwendung verwenden, die normalerweise mit nicht eingebrannten konventionellen Offsetdruckplatten gedruckt werden. Dazu gehören große Akzidenz- Bogenoffsetdruckereien, Heatset- und Coldset-Rollenoffsetdruckereien, Verpackungsoffsetdruckereien sowie Druckbetriebe, die mit UV- und LE-UV-Härtung arbeiten.

Die Sonora X Platte erreicht je nach Anwendung eine zwei- bis sechsmal höhere Auflagenleistung als die Kodak Sonora XP Platte und ihre verbesserte Bebilderungsempfindlichkeit versetzt Anwender in die Lage, den maximal möglichen Plattendurchsatz auf ihren Belichtern zu erzielen. Außerdem steigert eine spezielle, verbesserte Anodisierungs- und Beschichtungstechnologie die Robustheit der Platte, sodass sie der Beanspruchung in hochautomatisierten oder sehr betriebsamen Produktionsumgebungen, in denen die Strapazierfähigkeit von Platten von wesentlicher Bedeutung ist, standhalten kann.

Lassen Sie sich von uns zu den Einsatzmöglichkeiten der Sonora X in Ihrem Unternehmen beraten. Nehmen Sie hierzu einfach Kontakt mit unserem Vertriebsteam auf.


Datenblatt (PDF-Format, 95 KB)


Sonora X FAQ (provided by Kodak)


Ganz allgemein eliminieren prozessfreie Platten sämtliche Kosten und die Schwankungen der herkömmlichen Plattenverarbeitung. Die Kosteneinsparungen sind beträchtlich und niemand mag die Mühe des Umgangs mit Chemie und die Plattenverarbeitung. Warum haben dann nicht alle Drucker auf prozessfreie Platten umgestellt?


Nun, Veränderungen sind anstrengend und bevor es die KODAK SONORA X Platte gab, eigneten sich prozessfreie Platten nicht für jedermann. Durch die neue Technologie hinter der SONORA X Platte hat sich die Situation verändert. Bis zu 80 % aller Druckereien sollten in der Lage sein, die SONORA X Platte einzusetzen. Deshalb ist es Zeit, alle Drucker darüber zu informieren, was die Prozessfrei-Technologie ihrem Unternehmen bringen kann.


Um diesen Prozess zu starten, werden nachfolgend einige der Fragen beantwortet, die Drucker am häufigsten zur SONORA X Platte stellen.



Was sind die Hauptvorteile, welche die SONORA Platte meinem Unternehmen bietet?
Die SONORA X Platte bietet:



  • Wirtschaftliche Vorteile: Sie können die Kosten der Plattenverarbeitung eliminieren, da Kauf und Verbrauch von Chemie, Energie und Wasser, die Entsorgung erschöpfter Chemie und die Wartung der Plattenverarbeitungsanlage entfallen. Zusätzlich können Sie die Kosten ausräumen, die aus den Schwankungen der herkömmlichen Plattenverarbeitung und folglich aus Druckmaschinenstillstand, Makulatur und der Herstellung von Ersatzplatten resultieren.

  • Umweltvorteile: Sie können die Verarbeitungschemie einschließlich deren Handhabung und Entsorgung eliminieren und den Wasser- und Energieverbrauch Ihres Betriebs reduzieren. Außerdem können Sie diese Umweltvorteile bei Ihren Druckkunden bewerben, die auf der Suche nach Lieferanten sind, die nachhaltiger produzieren.

  • Effizienz- und Qualitätsvorteile: Durch die Eliminierung des Plattenverarbeitungsschritts werden die Abläufe in der Druckvorstufe schlanker und effizienter. Zudem sind die Platten, die in den Drucksaal gehen, konstanter, da die Schwankungen der Plattenverarbeitung der Vergangenheit angehören. Darüber hinaus berichten viele Drucker, dass sie aufgrund der höheren Stabilität prozessfreier Druckplatten gegenüber Platten mit herkömmlicher Verarbeitung konstantere und exaktere Farbwiedergabe im Druck erzielen.


Was ist das Besondere an der SONORA X Platte im Vergleich zu anderen prozessfreien Platten?
Ein neuer technologischer Durchbruch hat dafür gesorgt, dass die SONORA X Platte hinsichtlich ihrer Leistungseigenschaften mit den meisten nasschemisch verarbeiteten, nicht eingebrannten Platten vergleichbar ist. Sie bietet eine hohe Auflagenleistung, schnelle Bebilderung, hervorragende Auflösungseigenschaften, gute Kratzbeständigkeit und Eignung für den UV-Druck. Jetzt können bis zu 80 % der Offsetdruckereien, darunter große Akzidenz-Bogenoffsetbetriebe, auf hohe Qualität ausgerichtete Druckereien, große Rollenoffsetdruckereien, Bücherdruckereien, Verpackungsoffsetdruckereien, Zeitungsdruckereien und Druckereien, die mit UV- oder LE-UV-Härtung arbeiten, der Plattenverarbeitung den Rücken kehren.


Wie unterscheidet sich die SONORA X Platte von chemiefreien Platten? Ist es nicht so, dass beide ohne Chemie auskommen?
Tatsächlich ist es so, dass sogenannte „chemiefreie" Platten weiterhin Chemie und eine Verarbeitungsanlage (die Auswascheinheit) verwenden. Obwohl „chemiefreie" Platten den Verarbeitungsprozess vereinfachen und Vorteile gegenüber Platten mit herkömmlicher Verarbeitung haben mögen, eliminieren sie diese Schritte, die Chemie und die Verarbeitungsgeräte nicht vollständig. Dies ist nur bei wirklich prozessfreien Platten der Fall und daher bieten ausschließlich prozessfreie Platten die wirtschaftlichen sowie die Umwelt-, Effizienz- und Qualitätsvorteile, die sich mit der Eliminierung der Plattenverarbeitung ergeben.


Muss ich neue Geräte kaufen, wie etwa einen neuen Plattenbelichter?
Die SONORA X Platte ist für die Bebilderung auf allen KODAK Plattenbelichtern und vielen CTP-Systemen anderer Hersteller freigegeben. Sie bietet maximalen Durchsatz auch auf den schnellsten Plattenbelichtern und kann auf manuell zu bedienenden und vollautomatischen CTP-Systemen verwendet werden. Daher eignet sie sich auch für anspruchsvolle Produktionsumgebungen.


Welche maximale Rasterweite ist bei SONORA Platten erreichbar? Kann ich SONORA Platten auch mit einem FM-Raster bebildern?
Die SONORA X Platte ist für einen übertragbaren Tonwertbereich von 1–99 % bei einer AM-Rasterweite von 80/cm ausgelegt und Rasterweiten von bis zu 180/cm sind möglich, wobei die tatsächlich erreichbaren Werte von den Fähigkeiten des Bebilderungssystems abhängen. Die konstante und beständige Beschaffenheit der SONORA Plattenschicht wurde gezielt dafür entwickelt, im alltäglichen Einsatz die Genauigkeit zu bieten, welche die hochauflösende Rasterung erfordert. Je nach Rasteralgorithmen und CTP-System ermöglicht die Platte die Bebilderung mit einem 20-µm-FM-Raster. Für optimale FM-Leistung empfiehlt Kodak die KODAK STACCATO Rasterung auf CTP-Systemen mit der KODAK SQUARESPOT Bebilderungstechnologie.


Wie verhält es sich mit Kratzern?
Die SONORA X Platte wurde dafür konzipiert, genauso gut oder noch besser gegen Kratzer beständig zu sein wie die meisten Platten mit herkömmlicher nasschemischer Verarbeitung (ohne Einbrennen.) Alle Platten sind anfällig für Kratzer, daher ist es bei jeder Platte wichtig, die empfohlene Vorgehensweise zur Vermeidung von Kratzern zu befolgen.


Was sind die Hauptvorteile, die ich im Drucksaal durch die Umstellung auf die SONORA X Platte erhalte?
Die Qualität der Platten, die aus der Druckvorstufe kommen, ist konstanter, da die Schwankungen der Plattenverarbeitung der Vergangenheit angehören. Die Platte ist keine Variable mehr, um die Sie sich Sorgen machen müssen, wenn die Druckmaschine produziert. Einige Kunden haben von Einsparungen durch kürzere Einrichtezeiten berichtet. Viele Drucker machen auch die Erfahrung, dass sie aufgrund der höheren Stabilität prozessfreier Druckplatten gegenüber Platten mit herkömmlicher Verarbeitung konstantere und genauere Farben im Druck erzielen.


Sind SONORA Platten mit Bogen- und Rollenoffsetdruckmaschinen kompatibel? Wie sieht es mit dem UV-Druck aus?
Ja. Sie können auf Bogen- und Rollendruckmaschinen eingesetzt werden. Die SONORA X Platte ist für bis zu 400.0000 Drucke bei Heatset-Rollenoffset- und bis zu 200.000 Drucke bei Bogenoffsetanwendungen sowie bis zu 75.000 Drucke bei UV-Anwendungen (einschließlich konventionelle UV-, LE-UV- und LED-UV-Härtung) qualifiziert.


Muss ich meine übrigen Materialien, wie Druckfarben, Feuchtmittel, Bedruckstoffe oder Druckchemikalien austauschen?
SONORA Platten sind mit einer breiten Palette von Druckfarben, Feuchtmitteln, Bedruckstoffen und Druckchemikalien kompatibel.


Sonora X im UV-Offsetdruck (provided by Kodak)


Infomaterial zum Download (PDF-Format, 70 KB)


 Die versteckten Kosten der Plattenverarbeitung (provided by Kodak)


Infomaterial zum Download (PDF-Format, 2,1 MB)


Einsparungen durch Sonora X (provided by Kodak)


Infomaterial zum Download (PDF-Format, 95 KB)


 


Ja, ich interessiere mich für das neue Kodak Sonora X.


Bitte kontaktieren Sie mich zwecks Vereinbarung eines Demotermins.
Bitte kontaktieren Sie mich zwecks Erstellung eines Angebotes.
Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Informationen.
Anrede*:
Titel:
Vorname*:
Nachname*:
Firma*:
Strasse:
PLZ:
Ort:
Land:
Telefon*:
Telefax:
E-Mail*:


Luzar Gruppe
Düsseldorf

» Adresse
Hamburg

» Adresse
Dortmund
Münster

» Adresse
Produktneuheiten
Die neue Epson SureColor SC-T-Serie
Großformatdruck für Jedermann

Die SureColor SC-T-Serie erhält Zuwachs mit den Modellen SC-T3100 und SC-T5100 als Stand- und als Tischdrucker für CAD-, GIS- und POS-Anwendungen mit relativ kleinem Druckvolumen. Neu ist unter anderem die kompakte Bauweise und der große intuitive LCD-Farb-Touchscreens mit 4,3 Zoll Diagonale, der alle Druckvorgänge vereinfacht.
weiter »
Mimaki Metallic UV-Tinte für UJF-7151 plus
Mimaki hat mit der Metallic UV-Tinte MUH-100-Si eine neue Option für das beliebte UV-Inkjetsystem UJF-7151 plus vorgestellt. Damit erweitert Mimaki die Möglichkeiten der grafischen Ausdrucksform über die Grenzen herkömmlicher UV-Flachbettdrucksysteme hinaus. So lassen sich vielfältige innovative und hochwertige Druckerzeugnisse, von Geschenkartikeln über Etiketten bis hin zu Verpackungsmusterm auf Karton herstellen.
weiter »