Pressemitteilung vom 14.12.07


Open House bei CPS Luzar ein voller Erfolg


Die Open House vom 13.-15. September 2007 bei CPS Luzar in Düsseldorf war ein voller Erfolg. Über 200 interessierte Besucher informierten sich über die neuesten Trends in der Druck- und Medienindustrie.

Schwerpunkte der Veranstaltung mit dem Motto „Color & Print“ bildeten vor allem die Bereiche Large Format Printing, Proof, ColorManagement, CtP, Workflow,  Digitaldruck, Messtechnik und DTP-Lösungen.

Die Besucher nahmen die Gelegenheit war, sich bei Live-Demonstrationen von den Qualitäten der angebotenen Lösungen zu überzeugen und sich in den zahlreichen angebotenen Fachvorträgen eingehend zu informieren. Zudem konnten in individuellen Gesprächen mit Fachleuten und Spezialisten alle Neuheiten ausgiebig diskutiert und hinterfragt werden.

„Dass wir Kunden und Interessenten aus so vielen verschiedenen Bereichen für unsere Open House gewinnen konnten und wir sowohl während als auch nach der Veranstaltung Abschlüsse in fast allen präsentierten Produktbereichen tätigen konnten, zeigt uns, wie attraktiv eine breit gefächerte Veranstaltung sowohl für die Kunden als auch für uns ist“, erklärte Alexander Luzar nach der Open House. „Wir werden uns daher auch zukünftig bemühen, unsere Kunden zeitnah durch hauseigene Veranstaltungen über Innovationen in der grafischen Industrie auf dem Laufenden zu halten.“






 

 


 

 









   
   

 
 
 
   

  
   

  
   



Luzar Gruppe
Düsseldorf

» Adresse
Hamburg

» Adresse
Dortmund
Münster

» Adresse
Produktneuheiten
Arlon CastWrap SLX+ - ultra-repositionierbare Car Wrapping Digitaldruckfolie
Mit der SLX+ hat Arlon die neueste Generation von ultra-repositionierbaren Digitaldruckfolien für die Fahrzeugvollverklebung vorgestellt.
weiter »
Mimaki JV100-160 - maximale Produktivität und Qualität zum unschlagbaren Preis
Mimaki präsentiert mit der JV100-160 ein neues Inkjet-Rollendrucksystem mit maximaler Druckqualität und Produktivität für das Einstiegssegment mit bis zu 164cm Druckbreite – bei gleichzeitig denkbar niedrigen Anschaffungs- und Betriebskosten.
weiter »